array(5) {
  ["library"]=>
  string(6) "0.0000"
  ["result"]=>
  string(6) "0.0129"
  ["book"]=>
  string(6) "0.0047"
  ["slice"]=>
  string(6) "0.0000"
  ["all"]=>
  string(6) "0.0177"
}
Ritter Homburg vom Hils | F. Th. Wangenheim | XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG | 9783959264570 | E-Sentral Ebook Portal

Ritter Homburg vom Hils by F. Th. Wangenheim

Ritter Homburg vom Hils by F. Th. Wangenheim from  in  category
Privacy Policy
Read using
(price excluding 0% GST)
Category: History
ISBN: 9783959264570
File Size: 0.99 MB
Format: EPUB (e-book)
DRM: Applied (Requires eSentral Reader App)
(price excluding 0% GST)

Sinopsis

Über das Buch:

Der Ritteroman ʼRitter Homburg vom Hilsʻ entführt den Leser in eine weit entfernte Zeit.
Im mittel­alterlichen Deutschland steht Heinrich in der Blüte seiner Jugend. Als letzter Nachkömmling des alten Adels­geschlechts, wohnt er mit seinem Vater, dem Grafen, in dessen Burg und ist, trotz der finanziell angespannten Lage, ein frohgemuter, junger Mann. Heinrich bestreitet in prachtvoller Rüstung viele Turniere, unter anderem in Hildesheim.

Die Liebe zu einer Frau, Elika – Gräfin von Woldenberg und Schwester des Bischofs zu Steuerwald – die ihn nicht erhört und die Saat, die der Diener des alten Grafen Homburg ʼFranzʻ sät,
führen allerdings zu einer schlimmen Verket­tung von Umständen.

Nicht nur die Unerschrockenheit und die Kühnheit des deutschen Ritters hatten sich schon bis nach Italien herumgesprochen, auch seine Wirkung auf das weibliche Geschlecht. Nicht nur die sahen ihn gerne an, sondern ›... Männer jeden Alters nannten ihn den schönen Ritter‹. Aber kein Mädchenherz konnte Heinrich erobern. Er war verschlossen, ja, fast ablehnend.
Als Weiberhasser ver­schrien findet Heinrich von Homburg in Florenz endlich seine große Liebe – Bianca, die Tochter des Herzogs. Allerdings ist Heinrich zu diesem Zeitpunkt nicht in der Lage, seine Angebetete standesgemäß nach Hause zu führen.
Besessen von dem Wunsch, seine Auserwählte zu heiraten, schreckt Heinrich nun vor keiner noch so schändlichen Tat zurück. Durch Mord und Verrat soll Heinrichs Schicksal endgültig einen
schrecklichen Verlauf nehmen.

Vollständige Überarbeitung der gedruckten Ausgabe inkl. Übertragung in die neue deutsche Rechtschreibung und Erklärung alter Begriffe im Kapitel ʼEndnotenʻ!
Das gedruckte Werk umfasst 205 Seiten!

Reviews

Write your review

Recommended